Aktuelle Artikel und Informationen rund um das Mammographie-Screening

Aktuelle Informationen zu den Fortbildungen

Liebe Kursteilnehmerinnen und Kurteilnehmer,

das Referenzzentrum Münster hat am 19.06.2020 erfolgreich die Fortbildung zur Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung für radiologische Fachkräfte als Online-Seminar, sog. Webinar, durchgeführt. Für die Kursteilnehmerinnen wie auch die Referenten war diese Corona-bedingte neue Form der Fortbildung eine neue und gute Erfahrung.

Um die in den Monaten März und April 2020 ausgefallenen Fortbildungen nachzuholen, werden in den nächsten Wochen weitere Webinare stattfinden, damit die Teilnehmer ihre Qualifikation weiter aufrechterhalten können.

Diese Ersatz-Termine sind für die im März und April angemeldeten radiologischen Fachkräfte reserviert.

Mammographie-Screening startet wieder

Münster – Das Mammographie-Screening zur Früherkennung von Brustkrebs nimmt nach der Corona-bedingten Unterbrechung wieder Fahrt auf. Das Stoppende entsprechend einer Entscheidung des Gemeinsamen Bundesausschusses in Abstimmung mit dem Bundesgesundheitsministerium gilt auch für die 22 Screening-Einheiten an den 85 Standorten in Nordrhein-Westfalen. Nun werden die Einladungen wieder versandt, und die Screening-Einheiten öffnen, so Prof. Dr. Walter Heindel, Leiter des Referenzzentrums Mammographie und Direktor des Instituts für Klinische Radiologie am Universitätsklinikum Münster. Seit Anfang Mai sind etwa in den Screening-Räumen an der Königsstraße in Münster rund 30 Frauen erschienen.

Alle Artikel lesen